Guatemala hat als zweites Land nach den Vereinigten Staaten seine Botschaft in Jerusalem eröffnet. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu erinnerte anlässlich der Einweihung an den guatemaltekischen Diplomaten Jorge Granados, der sich im Vorfeld der Gründung des Staates Israels 1948 erheblich für die Sache eingesetzt hatte. Guatemala war im Mai 1948 auch der zweite Staat nach den USA, der den Staat Israel anerkannte.

Nächste Woche wird Paraguay seine Botschaft in Jerusalem eröffnen, auch in Honduras gibt es Bestrebungen, die Vertretung in die größte Stadt Israels verlegen. Die Eröffnung der US-Botschaft am Montag hatte im Gazastreifen zu erheblichen Unruhen mit mehr als 50 Toten geführt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here