In der Stadt Palmdale im US-Bundesstaat Kalifornien ist es an einer Schule zu einer Schießerei gekommen. Ein Jugendlicher wurde dabei verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Sein Zustand sei stabil, er elitt eine Schusswunde am Arm, so die Polizei.

Ein 14-Jähriger wurde von den Beamten festgenommen. Er wird verdächtigt, mehrere Schüsse mit einer halbautomatischen Schusswaffe abgefeuert zu haben. Diese haben die Polizisten später in einem Feld gefunden, das teilte das Büro des Sheriffs mit.

Laut Berichten handele es sich um einen ehemaligen Schüler der Highland High School. Sein Motiv sei noch unklar, teilte die Polizei mit. Der Junge habe kurz danach seinen Vater angerufen.

Der Vorfall ereignete sich kurz vor Unterrichtbeginn am frühen Morgen. Viele kamen erst gerade zur Schule.

Seit Anfang des Jahres hat es in den USA bereits rund 20 solcher Fälle gegeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here