Größeres Display, mehr Speicherplatz und bessere Akkuleistung: Samsung hat in New York sein neues Smartphone-Topmodell, das Galaxy Note 9, vorgestellt. Vor allem mit kleineren Verbesserungen will sich der Hersteller gegen die Hauptkonkurrenten Apple und Huawei behaupten. Doch die setzen den Technologie-Riesen immer mehr unter Druck:

Der Gewinnzuwachs bei Samsung wurde zuletzt abgebremst, vor allem, weil sich der Verkauf mit teuren Smartphones momentan nicht so gut entwickelt wie erwartet.

Während Samsung von April bis Juni rund 8 Millionen Smartphones weniger als im Vorjahr verkaufte, wuchs Rivale Huawei um 40%. Huawei überholte damit sogar Apple, das auf den dritten Platz abrutschte. Bis Ende 2019 werde man auch Samsung überholt haben, kündigte Huawei an.

Samsungs zweiter Konkurrent, Apple, schrieb hingegen zuletzt Finanzgeschichte. Als erstes US-Unternehmen überhaupt erreichte der Konzern einen Börsenwert von einer Billion Dollar. Vorstandschef Tim Cook sprach in einem Rundschreiben von einem „bedeutenden Meilenstein“, auf den man stolz sein könne. Hinter dem Erfolg steht vor allem der Erfolg des iPhones. Das teure iPhone X war laut Tim Cook zuletzt erneut das populärste Modell.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here